Bei der Sitzung des Kulturausschusses am 17. Juni 2020 berichtete die Bereichsleiterin Stefanie Kleinsorge, dass mit dem Betreiber des Festivals intensiv gesprochen wird, um das Filmfest auf der Parkinsel in diesem Sommer zu ermöglichen. Abstand, Einlasskontrollen, Hygieneregeln, alles steht in der Diskussion.  Aber das Filmfest ist nur eines von vielen anderen Formaten, die mittlerweile vielleicht wieder möglich sind. Tilmann Gersch vom Pfalzbau hat Mut gemacht mit der Vorstellung seines Programms für die Spielzeit 2020/21.

Wir haben darauf hingewiesen, dass Künstler keine Almosen wollen, sondern auftreten. Aber solange Corona da ist, ist Kultur nur mit Abstand zu genießen.

Der Ausschuss hat umfangreiche Hilfen für Ludwigshafener Vereine, Privattheater und Kultureinrichtungen bewilligt, unterm Strich für die Stadt viel Geld, aber realistisch betrachtet nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Die Lage für selbstständige Künstler ist frustrierend, viele Existenzen sind bedroht, wenn nicht bereits vernichtet.

Frau Weißmann von der Stadtbibliothek stellte zudem die Pläne für die neue Kinderbibliothek vor. Ein altes Kino soll dazu umgebaut werden. Die Pläne sind vielversprechend. Das Konzept wurde von den Mitarbeitern und einem namhaften niederländischen Architekturbüro Aat Vos erarbeitet. Wir Wünschen dem Projekt viel Erfolg.